Document Title

Der DAV verwendet Cookies. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

Trainer*in B Hochtouren
Foto: DAV/Silvan Metz

Trainer*in B HochtourenTrainer*in B Hochtouren

Wer die erlangten Erfahrungen vom Montblanc, vom Biancograt oder von klassischen Eiswänden den Sektionsgruppen zur Verfügung stellen möchte, erhält in dieser Ausbildung das Handwerkszeug zum Ausbilden und zum Führen im anspruchsvollen Hochtourengelände.

Tätigkeitsfelder

Trainer*in B Hochtouren

  • vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um mittelschwere alpine Felsklettertouren sowie mittelschwere Hoch- und Eistouren selbstständig, verantwortungsbewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen.
  • Dazu gehören Grund- und Fortgeschrittenenkurse für Sektionsmitglieder in alpinem Fels und Eis inklusive Spaltenbergung und in behelfsmäßiger Bergrettung im alpinen Gelände.
  • führt Sektionsgruppen auf Hochtouren, die kein Gehen am Kurzen Seil erfordern.
  • führt Seilschaften in mittelschweren alpinen Klettertouren und kombinierten Touren sowie objektiv relativ sicheren Eiswänden, ggf. jeweils mit Beaufsichtigung maximal einer weiteren selbständigen Seilschaft.
  • organisiert Sektions-Gemeinschaftstouren.
  • berät Sektions-Hochtourengruppen sowie Nachwuchsalpinisten in der Sektion.

 


Die Ausbildung zum/zur Trainer*in B Hochtouren ist sehr anspruchsvoll. Sie baut auf die Trainer*in-C-Bergsteigen-Ausbildung auf und setzt ein souveränes Können im hochalpinen Fels, Eis und im kombi-nierten Gelände voraus. Dazu gehören unter anderem sehr gute Steigeisentechniken (vertikal und frontal), das sichere Klettern mit Bergschuhen im hochalpinen Fels und in kombiniertem Gelände so-wie das Beherrschen der Spaltenbergungs- und Bergrettungstechniken. Der Vorbereitungslehrgang bietet Aspirant*innen auf die Trainer*in-B-Hochtouren-Ausbildung die Möglichkeit, eventuelle Defizite in einem oder mehreren der o.g. Bereiche abzubauen bzw. solche zu erkennen, um sich in der Zeit bis zur Ausbildung gezielt vorbereiten zu können. Um dies zu ermöglichen, sollte die Trainer*in-B-Ausbildung im Jahr nach dem Vorbereitungslehrgang besucht werden.

Prüfungen:   keine

  • Einverständnis/Meldung über eine DAV-Sektion oder einen Gastverband
  • Trainer*in C Bergsteigen mit gültiger Lizenz oder
  • Trainer*in C/B Sportklettern Breiten- oder Leistungssport mit bestandenem Qualifizierungslehrgang Alpin oder
  • Trainer*in B Skihochtour mit gültiger Lizenz
  • Sicheres Klettern im IV. Grad im alpinen Fels (Gebirge) im Vorstieg
  • Sicheres Klettern im Eis WI3/M3 im Vorstieg
  • Sichere Vertikalzackentechniken im Blankeis bis 40° Steilheit
  • Mindestens dreijährige Erfahrung aus alpinen Mehrseillängen-Klettertouren im IV. Grad (UIAA) im Kalk und Granit
  • Mindestens dreijährige Erfahrung aus mittelschweren bis schweren Eis- und kombinierten Hochtouren (ZS+/S- gemäß Schweizer Hochtourenskala), auch in den Westalpen
  • Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe mit mindestens 9 Unterrichtseinheiten, nicht älter als zwei Jahre
  • Steigeisentechniken vertikal und frontal
  • Sichern im Eis
  • Spaltenbergung (Lose Rolle und Selbstrettung)
  • Felsklettern mit Bergschuhen bzw. Steigeisen
  • persönl. Können im anspruchsvollen hochalpinen Gelände auf Tour (Sichern, Klettern, Routenfindung)

Kosten

  • Bei Anmeldung über eine Sektion: Teilnehmer: ab € 392,50 | Sektion: € 197,50
  • Bei Anmeldung über einen Gastverband: einmalig ab € 785,00
  • Mögliche Rucksacktransporte, Parkgebühren, etc. sind nicht im Kurspreis enthalten und müssen direkt vor Ort beglichen werden.

Leistungen

Kurs inkl. Übernachtung im Lager/Mehrbettzimmer mit Halbpension, Seminar-Rücktrittsversicherung

Der Vorbereitungslehrgang wird als Pflichtfortbildung für Trainer*in C Bergsteigen und Trainer*in B Alpinklettern anerkannt.

Termin Dauer Ort Kurs-Nr. Belegung  
19.08.2022 – 23.08.2022
Fr 18:00 – Di 14:00
5 Tage
Hotel Steingletscher
Gadmen/Sustenpass
B098
Vormerken →


Frei Frei
Noch wenige Plätze frei Noch wenige Plätze frei
Ausgebucht, Warteliste möglich Ausgebucht, Warteliste möglich
Ausgebucht, keine Warteliste Ausgebucht, keine Warteliste

Prüfungen:   persönliches Können auf Tour, Spaltenbergung, Steigeisentechniken vertikal und frontal, Klettern im Fels mit Bergschuhen, Führungstechnik

  • Einverständnis/Meldung über eine DAV-Sektion oder einen Gastverband
  • Trainer*in C Bergsteigen mit gültiger Lizenz oder
  • Trainer*in C/B Sportklettern Breiten- oder Leistungssport mit bestandenem Qualifizierungslehrgang Alpin oder
  • Trainer*in B Skihochtour mit gültiger Lizenz
  • Sicheres Klettern im IV. Grad im alpinen Fels (Gebirge) im Vorstieg
  • Sicheres Klettern im Eis WI3/M3 im Vorstieg
  • Sichere Vertikalzackentechniken im Blankeis bis 40° Steilheit
  • Mindestens dreijährige Erfahrung aus alpinen Mehrseillängen-Klettertouren im IV. Grad (UIAA) im Kalk und Granit
  • Mindestens dreijährige Erfahrung aus mittelschweren bis schweren Eis- und kombinierten Hochtouren (ZS+/S- gemäß Schweizer Hochtourenskala), auch in den Westalpen
  • Tourenbericht über mindestens die letzten drei Jahre, aus dem das genannte Können und die ge-nannte Erfahrung hervorgehen
  • Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe mit mindestens 9 Unterrichtseinheiten, nicht älter als zwei Jahre

 

  • Sicherungstechnik auf Hochtouren
  • Führungstechnik auf dem Gletscher
  • auf dem Grat und im kombinierten Gelände
  • Steigeisen- und Pickeltechniken in anspruchsvollem Gelände
  • behelfsmäßige Bergrettung in Fels und Eis
  • Spaltenbergung und Selbstrettung aus der Spalte
  • Unterrichtstraining
  • Lawinenkunde
  • Sicherungstheorie
  • Wetterkunde
  • Theorie
  • Leiten von Gruppen
  • Ausbildungstouren
  • Umwelt und Ökologie
  • Verband und Recht

Kosten

  • Bei Anmeldung über eine Sektion: Teilnehmer: ab € 942,00 | Sektion: € 474,00
  • Bei Anmeldung über einen Gastverband: einmalig ab € 1.884,00
  • Zusätzliche Seilbahngebühren, Parkgebühren, etc. sind nicht im Kurspreis enthalten und müssen direkt vor Ort beglichen werden.

Leistungen

Kurs inkl. Übernachtung im Mehrbettzimmer mit Halbpension mit Lunchpaket, Seminar-Rücktrittsversicherung, Seilbahngebühren im Tal von Chamonix

Fernstudium: Etwa einen Monat vor Kursbeginn erhalten die Teilnehmer Unterlagen zum Fernstudium, die sie bis zum Lehrgang durcharbeiten müssen. Bitte beachten Sie: Bereits mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie einen Zugang für die Kursvorbereitung.

  In dieser Saison sind bereits alle Kurse gelaufen. Neue Angebote finden Sie hier im Herbst.

Frei Frei
Noch wenige Plätze frei Noch wenige Plätze frei
Ausgebucht, Warteliste möglich Ausgebucht, Warteliste möglich
Ausgebucht, keine Warteliste Ausgebucht, keine Warteliste