Document Title

Der DAV verwendet auf seinen Kursportalen nur technisch notwendige Cookies. Sie sind für die Funktion der Website notwendig und unterliegen keiner Einwilligungspflicht. Mehr erfahren

Trainer*in C Bouldern Breitensport IndoorTrainer*in C Bouldern Breitensport Indoor

Trainer*in C Bouldern Breitensport Indoor
Foto: DAV/Melanie Michalski

Trainer*in C Bouldern Breitensport IndoorTrainer*in C Bouldern Breitensport Indoor

Hauptaugenmerk der Trainer*in C Bouldern Breitensport Indoor-Ausbildung liegt auf der Vermittlung von Kompetenzen, die das sichere Betreuen von Gruppen und das Gestalten von Trainings vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen in Boulderhallen gewährleisten.

Die Ausbildung besteht aus zwei Lehrgängen, die in festgelegter Reihenfolge zu absolvieren sind.

Tätigkeitsfelder

Trainer*in C Bouldern Breitensport Indoor

  • vermittelt Kletter-/Bouldertechniken sowie präventive Verhaltensweisen zielgruppenspezifisch an Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen
  • plant, organisiert und leitet das Bouldertraining für Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen von Anfänger*innen bis Fortgeschrittenen
  • richtet Übungsgelände ein und setzt Boulder mit unterschiedlichen Technikschwerpunkten sowie Schwierigkeitsbereichen

 


Bemerkung/Hinweis: 

  • Bitte nehmen Sie vor einer Kursplatzreservierung Kontakt mit dem oder der Ausbildungsreferent*in der DAV-Sektion/dem Gastverband auf, um die Zustimmung einzuholen.
  • Ohne die vorherige Zustimmung der Sektion/des Gastverbandes können Sie keine Vorreservierung vornehmen!

Der Lehrgang 1 stellt den Einstieg in die Trainer*in-C-Ausbildung im Bouldern dar. Vermittelt werden grundlegende Kletter-/ Bouldertechniken sowie die erforderlichen Kompetenzen zur Gestaltung von sicheren Trainingseinheiten.

Prüfungen:  

Kletterkönnen gemäß den Zulassungsvoraussetzungen. Von Beginn an und während der gesamten Ausbildung wird die Sicherheitskompetenz der Teilnehmer*innen überprüft und bewertet.

Voraussetzungen

  • Einverständnis/Meldung über eine DAV-Sektion oder einen Gastverband
  • Mindestens zwei Jahre Bouldererfahrung
  • Boulderniveau mindestens FB 6a (flash)
  • Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe mit mindestens 9 Unterrichtseinheiten, nicht älter als zwei Jahre

Inhalte

  • Grundlagen Technikleitbild Wandklettern
  • Methodik und Didaktik
  • Betreuen von Kinder- und Erwachsenengruppen
  • Sicherheit beim Bouldern
  • Grundlagen Trainingslehre und Anatomie
  • Übungsgelände anpassen bzw. einrichten
  • Rechts- und Versicherungsfragen
  • Krisenmanagement
  • Rolle des/-r Trainers*in im DAV

Kosten/Leistungen

Kosten

  • Bei Anmeldung über eine Sektion: Teilnehmer*in: ab € 465,00 | Sektion: € 291,00
  • Bei Anmeldung über einen Gastverband: einmalig ab € 1.002,00
  • Eintritte in Kletterhallen sind nicht im Kurspreis enthalten und müssen direkt vor Ort beglichen werden.

Leistungen

Kurs inkl. Übernachtung im Mehrbettzimmer mit Frühstück, Seminar-Rücktrittsversicherung

Sonstiges

Fernstudium: Etwa einen Monat vor dem Kursbeginn erhalten die Teilnehmer*innen Unterlagen zum Fernstudium, die sie bis zum Lehrgang durcharbeiten müssen.

Termin Dauer Ort Kurs-Nr. Belegung  
  Alle Kurse sind bereits gelaufen. Neue Angebote finden Sie hier im Herbst oder Sie blenden die vergangenen Kurse ein.

Frei Frei
Noch wenige Plätze frei Noch wenige Plätze frei
Ausgebucht, Warteliste möglich Ausgebucht, Warteliste möglich
Ausgebucht, keine Warteliste Ausgebucht, keine Warteliste
Vergangene Termine einblenden

Der Lehrgang 2 schließt inhaltlich direkt an den Lehrgang 1 an. Der Schwerpunkt liegt auf methodischen Herangehensweisen für moderne Boulderprobleme und dem Einstieg in das Setzen von Bouldern.

Prüfungen:  

  • Technikdemonstration
  • Lehreignung (Methodik)
  • Von Beginn an und während der gesamten Ausbildung wird die Sicherheitskompetenz der Teilnehmer*innen überprüft und bewertet.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung können Sie einen DAV-Ausweis beantragen. Wichtige Informationen zur Ausweisbeantragung finden Sie hier: DAV-Ausweise

Voraussetzungen

  • Einverständnis/Meldung über eine DAV-Sektion oder einen Gastverband
  • Erfolgreich bestandener Lehrgang 1 Trainer C Bouldern Indoor
  • Erfahrung im Planen, Organisieren und Durchführen von Boulderkursen
  • Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe mit mindestens 9 Unterrichtseinheiten, nicht älter als zwei Jahre

Inhalte

  • Methodische Aufbereitung moderner Boulderprobleme
  • Methodik und Didaktik
  • Koordinations- und Techniktraining
  • Einführung in das Setzen von Bouldern
  • Gruppenprozesse erkennen und steuern
  • Videofeedback

Kosten/Leistungen

Kosten

  • Bei Anmeldung über eine Sektion: Teilnehmer*in: ab € 507,50 | Sektion: € 304,50
  • Bei Anmeldung über einen Gastverband: einmalig ab € 1.099,00
  • Eintritte in Kletterhallen sind nicht im Kurspreis enthalten und müssen direkt vor Ort beglichen werden.

Leistungen

Kurs inkl. Übernachtung im Mehrbettzimmer mit Frühstück, Seminar-Rücktrittsversicherung

Sonstiges

Fernstudium: Etwa einen Monat vor Kursbeginn erhalten die Teilnehmer*innen Unterlagen zum Fernstudium, die sie bis zum Lehrgang durcharbeiten müssen.

Termin Dauer Ort Kurs-Nr. Belegung  
15.09.2024 – 21.09.2024
So 18:00 – Sa 14:00
7 Tage
Bergstation
Hilden
B202
Vormerken →

13.10.2024 – 19.10.2024
So 18:00 – Sa 14:00
7 Tage
DAV Kletterzentrum Oberbayern Süd
Bad Tölz
B203
Vormerken →


Frei Frei
Noch wenige Plätze frei Noch wenige Plätze frei
Ausgebucht, Warteliste möglich Ausgebucht, Warteliste möglich
Ausgebucht, keine Warteliste Ausgebucht, keine Warteliste
Vergangene Termine einblenden

Deutscher Alpenverein e.V., Ressort Bildung, Anni-Albers-Str. 7, 80807 München, ausbildung@alpenverein.de