Document Title

Der DAV verwendet Cookies. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

Trainer*in B Plaisirklettern
Foto: DAV/Sven Frings

Trainer*in B PlaisirkletternTrainer*in B Plaisirklettern

Trainer*innen B Plaisirklettern führen und bilden im Bereich sog. Plaisirrouten (mit Bohrhaken solide abgesicherte Mehrseillängenrouten) der Schwierigkeit bis 6b (frz.) in den typischen Sportklettergebieten bzw. in semi-alpinen Gebieten (z.B. Arco, Tessin) aus. Alpine Klettergebiete – auch sanierte (z.B. Wilder Kaiser, Oberreintal) – sind den Trainer*innen B Alpinklettern vorbehalten.

Tätigkeitsfelder

Trainer*in B Plaisirklettern

  • vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um Plaisir-Klettertouren selbstständig, verantwortungsbewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen.
  • gibt Kletterkurse für Anfänger*innen und Fortgeschrittene in typischen Sportklettergebieten.
  • führt Seilschaften in durchwegs mit Bohrhaken gesicherten Plaisirrouten in typischen Sportklettergebieten mit maximal semi-alpinem Charakter, ggf. mit Beaufsichtigung maximal einer weiteren selbständigen Seilschaft.
  • organisiert Sektions-Kletterausfahrten in typische Plaisir-Klettergebiete.
  • berät Plaisir-Kletter- sowie Nachwuchsgruppen in der Sektion.

 


Prüfungen:   Führungstechnik, persönliches Können

  • Einverständnis/Meldung über eine DAV-Sektion oder einen Gastverband
  • Trainer*in C oder B Sportklettern Breiten- oder Leistungssport mit gültiger Lizenz
  • Trainer*in C Sportklettern Breitensport Indoor mit erfolgreich abgeschlossener Zusatzqualifikation Outdoor Sportklettern oder
  • Trainer*in C Bergsteigen mit gültiger Lizenz oder
  • Trainer*in B Skihochtour mit gültiger Lizenz
  • Sicheres Klettern im VII. Grad (UIAA) in Mehrseillängen-Sportkletterrouten im Vorstieg
  • Mindestens dreijährige Erfahrung aus Mehrseillängen-Sportklettertouren als Seilerster im VI. bis VII. Grad (UIAA) in typischen Sportklettergebieten
  • Tourenbericht über mindestens die letzten drei Jahre, aus dem das genannte Können und die genannte Erfahrung hervorgehen
  • Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe mit mindestens 9 Unterrichtseinheiten, nicht älter als zwei Jahre
  • Sicherungstechnik im Fels
  • Führungstechnik im Fels
  • Verbesserung des persönlichen Könnens
  • Leiten von Gruppen
  • Ausbildungstouren
  • behelfsmäßige Bergrettung
  • Unterrichtstraining
  • Sicherungstheorie
  • Umgang mit Konflikten
  • Ökologie
  • Verband und Recht

Kosten

  • Bei Anmeldung über eine Sektion: Teilnehmer: ab € 515,00 | Sektion: € 395,00
  • Bei Anmeldung über einen Gastverband: einmalig ab € 1.150,00
  • Mögliche Rucksacktransporte, Parkgebühren, etc. sind nicht im Kurspreis enthalten und müssen direkt vor Ort beglichen werden.

Leistungen

Kurs inkl. Übernachtung im Mehrbettzimmer mit Frühstück, Seminar-Rücktrittsversicherung

Kurs inkl. Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück, Seminar-Rücktrittsversicherung

Termin Dauer Ort Kurs-Nr. Belegung  
02.09.2022 – 11.09.2022
Fr 18:00 – So 11:00
10 Tage
Hotel Pace
Arco
B102
Vormerken →


Frei Frei
Noch wenige Plätze frei Noch wenige Plätze frei
Ausgebucht, Warteliste möglich Ausgebucht, Warteliste möglich
Ausgebucht, keine Warteliste Ausgebucht, keine Warteliste